Unsere Angebote

Stationäre Pflege

Stationäre Pflege

Im Mittelpunkt unserer Pflege steht die zwischenmenschliche Begegnung von Bewohnerinnen und Bewohnern mit den Pflegenden. Wir orientieren uns an dem Prinzip der aktivierenden Pflege und sind darum bemüht, vorhandene Fähigkeiten zu erhalten und eine größtmögliche Selbständigkeit zu fördern. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Bewohnerinnen und Bewohner sind uns eine Herzensangelegenheit. Wir fördern und unterstützen soziale Kontakte, sei es zu Familienangehörigen, Freunden, Nachbarn oder Bekannten und stehen auch hier mit Rat und Tat zur Seite. Eine regelmäßige Teilnahme an hausinternen und externen Fortbildungen ermöglicht es uns, pflegerische Aufgaben nach den aktuellen Standards zu erfüllen. In unserem Pflegeteam arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neben fachlichen Kompetenzen ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen besitzen. Persönliches Engagement und Mitmenschlichkeit sind Grundlage für ein vertrauensvolles Miteinander in unserem Hause.

Die Betreuung und Versorgung erfolgt in 3 Wohnbereichen: 

  • Wohnbereich 1: hier gibt es eine integrierte Hausgemeinschaft für Menschen mit Demenz mit 16 Plätzen im Erdgeschoss (EG). Weitere Informationen zur Wohngruppe für Menschen mit Demenz finden Sie weiter unten.
  • Wohnbereich 2 und Wohnbereich 3 befinden sich im Obergeschoss (OG) und Dachgeschoss (DG). Sie bieten Unterstützung für jeweils 33 Bewohnerinnen und Bewohner mit erhöhtem Pflege- und Betreuungsbedarf.

Kurzzeit- und Verhinderungspflege

Kurzzeitpflege PSH

Fünf eingestreute Kurzzeitpflegeplätze ermöglichen eine zeitlich begrenzte Pflege. Hier können pflegebedürftige Menschen für eine Zeit von bis zu vier Wochen im Heim versorgt werden.

Ziel ist es, dadurch die Angehörigen zu entlasten und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich zu erholen. Bei der Verhinderungspflege können pflegebedürftige Menschen bis zu einem Zeitraum von vier Wochen im Heim versorgt werden, damit die pflegenden Angehörigen ihre notwendige medizinische Behandlung, z. B. Krankenhaus- oder Kuraufenthalte erhalten.

Wohngruppe für Menschen mit Demenz

Demenz Wohngruppe PSH

Der Wohnbereich für Menschen mit Demenz ist insbesondere geeignet für Bewohnerinnen und Bewohner mit einer Weglaufneigung. Die Tagesgestaltung und das Aktivierungsangebot orientieren sich an den früheren Lebenswelten der Bewohnerinnen und Bewohner. Insbesondere hauswirtschaftliche Tätigkeiten und Aktivitäten wie Singen oder andere musikalische Angebote berücksichtigen verbliebene Fähigkeiten und Ressourcen.

Die Zusammenarbeit mit einer Fachärztin für Gerontopsychiatrie ermöglicht eine optimale fachliche Beratung, Begleitung und medikamentöse Versorgung. Des Weiteren steht im Hause eine ausgebildete gerontopsychiatrische Fachkraft für fachliche Fragen und für die Gestaltung des Betreuungsangebotes zur Verfügung. Eine Alltagsbegleiterin unterstützt bei der Umsetzung der Aktivierungsangebote und Betreuung im Alltag.