Integrationsfachdienst – Ansprechpartner für schwerbehinderte Arbeitnehmende

Einzugsgebiet
Landkreis Breisgau-Hoschwarzwald
 

  • Beratung und Begleitung von schwerbehinderten und/oder psychisch erkrankten Arbeitnehmenden
  • Arbeitgebendenberatung zu allen Fragen von Neueinstellung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderung
  • Beratung und Betreuung im Rahmen der begleitenden Hilfen im Arbeits- und Berufsleben

Ziel ist, Arbeitnehmende mit Behinderung bei der angemessenen Teilhabe am Arbeitsleben zu unterstützen und Arbeitsverhältnisse nachhaltig zu sichern.

Der Integrationsfachdienst arbeitet im Auftrag des KVJS-Integrationsamtes auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches IX Das Angebot ist kostenfrei.

Beratungsgespräche finden in der Beratungsstelle in Freiburg statt, bei Bedarf in den Außenstellen Neustadt, Kirchzarten, Müllheim und Bad Krozingen oder Betriebsbesuche.​​​​​​ 

Der Integrationsfachdienst arbeitet in einer Trägergemeinschaft, bestehend aus dem Diakonischen Werk Freiburg, dem Baden-Württembergischen Landesverband für Prävention und Rehabilitation gGmbH, dem Caritasverband Freiburg Stadt e.V. und dem Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald e.V. im Auftrag des KVJS-Integrationsamtes auf der Grundlage des Sozialgesetzbuches IX § 109. Die Mitarbeitenden unterliegen den Vorschriften des Sozialdatenschutzes und behandeln jedes Anliegen vertraulich.

Links
www.ifd-bw.de

www.kvjs.de​​​​​​