A5+: Achtung und Akzeptanz für Asylsuchende durch Arbeit und Ausbildung

Mit dem Projekt A5 soll die Vermittlung von Flüchtlingen in Beschäftigung als integrationsfördernde Maßnahme einen festen Anker innerhalb des  Gemeinwesens in acht ausgewählten Gemeinden des Landkreises erhalten. Durch einen systematischen Abgleich von vorhandenen Beschäftigungsmöglichkeiten mit den gegebenen Fähig- und Fertigkeiten der Flüchtlinge will das Projekt die Vermittlungszahlen von Flüchtlingen in Arbeit spürbar steigern. Das aktive Werben von Firmen und Unternehmen wie auch die passgenaue Qualifizierung von Flüchtlingen sollen dabei unter Mithilfe von ehrenamtlich engagierten Personen den Erfolg des Projekts sichern.

Das Projekt mit einer Laufzeit bis Ende 2019 wird durch den Regionalen ESF-Arbeitskreis für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gefördert.



Logo Europäischer Sozialfonds in Baden-Württemberg